27.09.2016

VIB Vermögen platziert Schuldscheindarlehen über 70 Millionen Euro

  • Emissionserlös dient der weiteren Wachstums- und Projektfinanzierung
  • Durchschnittlicher Zinssatz für das Gesamtvolumen bei attraktiven 1,17 Prozent

Neuburg/Donau, 27. September 2016 – Die VIB Vermögen AG, eine auf Erwerb, Entwicklung und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat ein Schuldscheindarlehen über 70 Millionen Euro platziert. Aufgrund der hohen Nachfrage war die Emission deutlich überzeichnet, so dass das ursprünglich vorgesehene Emissionsvolumen von 60 auf 70 Millionen Euro aufgestockt wurde. Mit dem Erlös werden sowohl bereits initiierte als auch geplante Projekte finanziert.

Der Schuldschein wurde zusammen mit der BayernLB und der Kreissparkasse Biberach in zwei Laufzeittranchen angeboten. Die erste Tranche beläuft sich auf 57 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einer Verzinsung von 1,28 Prozent. Die zweite Tranche beläuft sich auf 13 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 7 Jahren und einer Verzinsung von 0,7 Prozent. Mit dem begebenen Schuldscheindarlehen optimiert VIB Vermögen ihren Finanzierungsmix auf der Fremdkapitalseite.

„Die nachhaltige Finanzierung ist Teil unseres Unternehmenserfolges. Neben der klassischen Fremdfinanzierung über Annuitätendarlehen stellen die flexibel einsetzbaren Schuldscheindarlehen für die VIB eine weitere Komponente für einen ausgewogenen Finanzierungsmix dar. Der sehr attraktive gewichtete Durchschnittszinssatz von nur 1,17 Prozent wird sich auch auf den gesamten durchschnittlichen Fremdkapitalzinssatz positiv auswirken.“, so Holger Pilgenröther, Finanzvorstand der VIB Vermögen AG.

Petra Riechert

Tel.: +49 8431 9077-952
petra.riechert@vib-ag.de